Master Commander

Master Commander 0.9.8

Kostenlos: Praktischer Dateimanager für Traditionalisten

Mit dem kostenlosen Master Commander kommt eine Explorer-Alternative im Stile des Veteranen Norton Commander auf den Rechner. Die Freeware hat wie das kostenpflichtige Pendant Total Commander einen FTP-Client und sogar eine Verschlüsselungsoption an Bord. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • mit FTP-Client
  • Aussehen konfigurierbar
  • mit Favoriten-Funktion

Nachteile

  • Funktionen des Bildbetrachters rudimentär
  • keine Vorschau für Office-Dokumente
  • auf Englisch

Ausgezeichnet
9

Mit dem kostenlosen Master Commander kommt eine Explorer-Alternative im Stile des Veteranen Norton Commander auf den Rechner. Die Freeware hat wie das kostenpflichtige Pendant Total Commander einen FTP-Client und sogar eine Verschlüsselungsoption an Bord.

Der klassische Zwei-Fenster-Aufbau des Master Commander erinnert an das Original. Mit der Maus oder per Tastenkombinationen schiebt man zwischen den beiden Fenster Dateien oder Ordner hin und her. Optional erstellt man per Klick auf die entsprechende virtuelle Schaltfläche im horizontal verlaufenden Hauptmenü eine Verbindung mit einem FTP-Server.

Bei Bedarf schützt man Dateien oder Verzeichnisse per Verschlüsselung vor den Blicken anderer. Das Erscheinungsbild von Master Commander passt man in den Optionen an den eigenen Geschmack an. Häufig genutzte Pfade legt man in den Favoriten ab. Bilddateien zeigt Master Commander auf Wunsch in einem Bildbetrachter und mit kleinen Thumbnails an.

Fazit Der Master Commander macht Traditionalisten unter den Computernutzern glücklich. Der Dateimanager bringt alle Funktionen mit, um auch größere Archive bequem zu verwalten. Praktisch sind der integrierte FTP-Client und die Vorschaufunktion mit Thumbnails.

Master Commander

Download

Master Commander 0.9.8

— Nutzer-Kommentare — zu Master Commander

  • Bruno1234

    von Bruno1234

    "Gibts auch in Deutsch"

    Ich habe den Commander Installiert und bin absolut zufrieden. Entgegen der Meldung, dass der Commander nur in Englisch z... Mehr.

    Getestet am 14. November 2010